Tageshoroskop

16. April

Berühmte Geburtstage am 16. April

Martin Lawrence (MOVIE ACTOR) 1965


Akon (R&B SINGER) 1973


Jon Cryer (TV ACTOR) 1965

1950: Thierry Perrier, französischer Autorennfahrer
1951: Ioan Mihai Cochinescu, rumänischer Schriftsteller und Essayist
1951: Björgvin Helgi Halldórsson, isländischer Popsänger
1951: Takazumi Katayama, japanischer Motorradrennfahrer
1951: Ari Kristinsson, isländischer Kameramann, Produzent, Regisseur und Drehbuchautor
1951: Bill Walker, US-amerikanischer Politiker
1952: Yochanan Afek, israelisch-niederländischer Schachkomponist, -spieler, -journalist, -organisator und -trainer
1952: Peter Arnold, deutscher Hornist
1952: Ulrich Deuschle, deutscher Politiker
1952: Esther Roth-Shachamorov, israelische Leichtathletin
1952: Rico Saccani, US-amerikanischer Dirigent
1952: Jukka Tolonen, finnischer Jazzgitarrist
1952: Alexander Tschäppät, Schweizer Politiker
1952: Billy West, US-amerikanischer Synchronsprecher
1952: Peter Westbrook, US-amerikanischer Fechter
1953: Jeremy Burgess, australischer Ingenieur
1954: Ellen Barkin, US-amerikanische Schauspielerin
1954: Sibylle Lewitscharoff, deutsche Schriftstellerin
1955: Jesús Emmanuel Acha Martínez, mexikanischer Popsänger und Komponist
1955: Henri von Luxemburg, luxemburgischer Großherzog
1955: Kool DJ Herc, US-amerikanisch-jamaikanischer Musiker und Musikproduzent
1955: Ludger Tewes, deutscher Romanist und Historiker
1956: Lise-Marie Morerod, Schweizer Skirennläuferin
1956: Gabriel Senanes, argentinischer Komponist
1956: Andres Uibo, estnischer Komponist, Organist und Hochschullehrer
1957: Schamil Abbjassow, kirgisischer Weit- und Dreispringer
1957: Olexandr Sintschenko, ukrainischer Politiker
1959: Stefan Hecker, deutscher Handballspieler
1959: Hartmut Koschyk, deutscher Politiker
1959: Grzegorz Pojmański, polnischer Astronom
1960: Rafael Benítez, spanischer Fußballtrainer
1960: Anke Gebert, deutsche Krimi-Schriftstellerin
1960: Andreas Gruschke, deutscher Autor, Fotograf und Tibetkundler
1960: Rochus Hahn, deutscher Comic- und Drehbuchautor
1960: Sonja Leidemann, deutsche Politikerin
1960: Pierre Littbarski, deutscher Fußballspieler und -trainer
1962: Jeff Dunham, US-amerikanischer Bauchredner und Standup-Comedian
1962: Herbert Jösch, deutscher Musiker und Bandleader
1962: Ian MacKaye, US-amerikanischer Musiker und Labelgründer
1962: Matthias Röhr, deutscher Gitarrist (Böhse Onkelz)
1963: Jimmy Osmond, US-amerikanischer Musiker
1964: Michael Arnold, deutscher Politiker
1964: Danny Quinn, italienischer Schauspieler, Regisseur und Filmproduzent
1964: Esbjörn Svensson, schwedischer Jazzpianist und Bandleader
1965: Martin Lawrence, US-amerikanischer Schauspieler
1965: Jon Cryer, US-amerikanischer Schauspieler
1966: Ovo Maltine, deutsche AIDS-Aktivistin, Polit- und Kabarett-Tunte
1966: Stefan Schmidt, deutscher Organist und Hochschullehrer
1966: Jarle Vespestad, norwegischer Jazzschlagzeuger
1966: Kai Wiesinger, deutscher Schauspieler
1967: Junko Onishi, japanische Jazzpianistin
1968: Martin Dahlin, schwedischer Fußballspieler
1968: Andreas Hajek, deutscher Ruderer
1968: Markus Hochhaus, deutscher Handballspieler
1968: Sandra Maahn, deutsche Fernsehmoderatorin
1968: Rüdiger Stenzel, deutscher Leichtathlet
1969: Thomas Asbridge, englischer Professor
1969: Michael Baur, österreichischer Fußballspieler
1969: Germán Burgos, argentinischer Fußballspieler
1969: Olivia Del Rio, brasilianische Pornodarstellerin
1969: Marcus Jehner, deutscher Eishockeyspieler
1971: Kristian Asmussen, dänischer Handballspieler
1971: Sven Fischer, deutscher Biathlet
1971: Selena Quintanilla-Pérez, US-amerikanische Sängerin
1971: Natallja Swerawa, weißrussische Tennisspielerin
1972: Andreas Dittmer, deutscher Kanute
1972: Conchita Martínez, spanische Tennisspielerin
1972: John McGuinness, britischer Motorradrennfahrer
1972. Paolo Negro, italienischer Fußballspieler
1972: Christof Spörk, österreichischer Klarinettist und Kabarettist
1974: Zali Steggall, australische Skiläuferin
1975: Karl Yune, US-amerikanischer Schauspieler
1976: Shu Qi, taiwanische Schauspielerin
1977: Akon, US-amerikanischer Musiker
1977: Fredrik Ljungberg, schwedischer Fußballspieler
1977: Stefanie Melbeck, deutsche Handballspielerin
1977: Thomas Rasmussen, dänischer Fußballspieler
1978: Helene Abusdal, norwegische Badmintonspielerin
1978: Lara Dutta, indische Schauspielerin
1978: Nikki Griffin, US-amerikanische Schauspielerin
1978: Isabelle Höpfner, deutsche Schauspielerin
1978: Hailu Negussie, äthiopischer Marathonläufer
1978: Igor Tudor, kroatischer Fußballspieler und -trainer
1979: Christijan Albers, niederländischer Formel-1-Rennfahrer
1979: Lars Börgeling, deutscher Leichtathlet
1979: Gustav Götz, österreichischer Radiomoderator
1979: Sixto Peralta, argentinischer Fußballspieler
1981: Anestis Agritis, griechischer Fußballspieler
1981: Gina Carano, US-amerikanische Mixed-Martial-Arts-Kämpferin
1982: Boris Diaw, französischer Basketballspieler
1982: Jonathan Vilma, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1983: Daniel Hubmann, Schweizer Orientierungsläufer
1983: Michael Strasser, österreichischer Extremsportler
1983: James Winslow, britischer Rennfahrer
1984: Héctor Aguilar, uruguayischer Radrennfahrer
1984: Amelia Atwater-Rhodes, US-amerikanische Schriftstellerin
1985: Gregory Lovell, belizischer Straßenradrennfahrer
1985: Benjamín Rojas, argentinischer Schauspieler und Sänger
1985: Taye Taiwo, nigerianischer Fußballspieler
1985: Matthias Weidenhöfer, deutscher Schauspieler
1986: Paul di Resta, britischer Rennfahrer
1987: Cenk Akyol, türkischer Basketballspieler
1987: Lhadji Badiane, französisch-senegalesischer Fußballspieler
1987: Martin Fenin, tschechischer Fußballspieler
1987: Aaron Lennon, englischer Fußballspieler
1987: Mark Wallenwein, deutscher Rallyefahrer
1987: Julie Bonnevie-Svendsen, norwegische Biathletin
1987: David Peters, US-amerikanischer Pokerspieler
1988: Stanislaw Gorobtschuk, deutscher Handballspieler
1988: Peter Liebers, deutscher Eiskunstläufer
1989: Benjamin Freudenthaler, österreichischer Fußballspieler
1989: Chris Löwe, deutscher Fußballspieler
1990: Senta-Sofia Delliponti, deutsche Sängerin, Musicaldarstellerin und Schauspielerin
1990: Jérémy Kapone, französischer Schauspieler, Songwriter
1990: Lily Loveless, britische Schauspielerin
1990: Bruno Méndez, spanischer Rennfahrer
1990: Arthur Zanetti, brasilianischer Turner
1990: Reggie Jackson, US-amerikanischer Basketballspieler
1994: Liliana Mumy, US-amerikanische Schauspielerin
1996: Alberto Cerri, italienischer Fußballspieler
1997: Hugo Gießler, deutscher Schauspieler
2002: Sadie Sink, amerikanische Schauspielerin
2003: Alina Foley, US-amerikanische Schauspielerin und Synchronsprecherin

ANZEIGE

Add Comment