Tageshoroskop

21. Juni

Berühmte Geburtstage am 21. Juni

Prince William (PRINCE) 1982

Juliette Lewis (MOVIE ACTRESS) 1973

Chris Pratt (MOVIE ACTOR) 1979

1951: Nils Lofgren, US-amerikanischer Musiker
1951: Marcel Tarres, französischer Autorennfahrer
1952: Marcella Detroit, US-amerikanische Musikerin
1952: Luis Días, dominikanischer Rock- und Jazzmusiker
1953: Benazir Bhutto, pakistanische Politikerin, als Premierministerin erste muslimische Regierungschefin weltweit
1954: Friedlinde Gurr-Hirsch, deutsche Politikerin
1954: Robert Menasse, österreichischer Schriftsteller und Essayist
1954: Robert Pastorelli, US-amerikanischer Schauspieler
1954: Helmut Scholz, deutscher Politiker
1955: Martin Doerry, deutscher Journalist und Buchautor
1955: Michael Kühnen, Anführer der deutschen Neo-Nazi-Bewegung
1955: Michel Platini, französischer Fußballspieler, -trainer und funktionär, Europameister
1957: Berkeley Breathed, US-amerikanischer Cartoonist
1957: Mark Brzezicki, britischer Rock-Schlagzeuger
1958: Víctor Montoya, Bolivianischer Schriftsteller
1958: Gennadi Padalka, russischer Kosmonaut
1959: Tom Chambers, US-amerikanischer Basketballspieler
1959: Kathy Mattea, US-amerikanische Country-Musikerin
1959: Hans-Joachim Watzke, deutscher Fußballfunktionär
1960: Andreas Knebel, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
1961: Manu Chao, französischer Sänger (Mano Negra)
1961: Joko Widodo, indonesischer Unternehmer und Politiker, Staatspräsident
1962: Oliver Buslau, deutscher Musikjournalist, Kriminalschriftsteller und Redakteur
1962: Chris Palmer, britischer Motorradrennfahrer
1962: Pipilotti Rist, Schweizer Videokünstlerin
1962: Wiktor Zoi, russischer Musiker
1963: Gosho Aoyama, japanischer Manga-Zeichner
1963: Hannelore Brenner, deutsche Dressurreiterin im Behindertenreitsport
1964: Philippe Aerts, belgischer Jazz-Bassist
1964: David Morrissey, britischer Schauspieler und Filmregisseur
1964: Doug Savant, US-amerikanischer Schauspieler
1965: Ruperta Lichtenecker, österreichische Politikerin
1965: Yang Liwei, erster chinesischer Astronaut
1965: Lana Wachowski, US-amerikanische Filmregisseurin
1966: Beatrix Delgado, Schweizer Sängerin
1966: Pierre Thorsson, schwedischer Handballspieler und -trainer
1967: Pierre Omidyar, US-amerikanischer Unternehmer
1967: Albert Pesendorfer, österreichischer Opernsänger (Bass)
1967: Carrie Preston, US-amerikanische Schauspielerin und Filmregisseurin
1967: Yingluck Shinawatra, thailändische Politikerin
1968: Anneli Andelén, schwedische Fußballspielerin
1968: Chris Gueffroy, letztes Todesopfer an der Berliner Mauer
1968: Sonique, britische Sängerin
1969: Lloyd Avery II, US-amerikanischer Schauspieler
1969: Harun Isa, albanischer Fußballspieler
1969: Gabriella Paruzzi, italienische Skisportlerin
1970: Pete Rock, US-amerikanischer Musikproduzent
1970: Mickie Krause, deutscher Sänger
1971: Davide Olivares, italienischer Fußballspieler
1971: Anette Olzon, schwedische Sängerin
1972: Nobuharu Asahara, japanischer Leichtathlet
1972: Johann König, deutscher Kabarettist
1972: Asa Mogensen, schwedische Handballspielerin
1973: Alyson Annan, australische Hockeyspielerin
1973: Hannah Davies, britische Schauspielerin
1973: Juliette Lewis, US-amerikanische Schauspielerin
1974: Flavio Roma, italienischer Fußballspieler
1974: Altin Volaj, albanischer Komponist und Musikpädagoge
1976: Mike Einziger, US-amerikanischer Gitarrist
1976: Miroslav Karhan, slowakischer Fußballspieler
1976: René Aufhauser, österreichischer Fußballspieler
1977: A?alsteinn Eyjólfsson, isländischer Handballspieler und -trainer
1977: Jochen Hecht, deutscher Eishockeyspieler
1978: Erica Durance, kanadische Schauspielerin
1978: Cristiano Lupatelli, italienischer Fußballspieler
1979: Annett Fleischer, deutsche Moderatorin und Schauspielerin
1979: Konstantinos Katsouranis, griechischer Fußballspieler
1979: Chris Pratt, US-amerikanischer Schauspieler
1981: Qi An, chinesischer Fußballspieler
1981: Johan Fabricius, niederländischer Schriftsteller, Illustrator, Journalist und Abenteurer
1981: Brandon Flowers, US-amerikanischer Musiker
1981: Michael Hackert, deutscher Eishockeyspieler
1981: Christian Montanari, san-marinesischer Autorennfahrer
1982: Roman Stanislawowitsch Adamow, russischer Fußballspieler
1982: William, Duke of Cambridge, britischer Adliger, Thronfolger
1983: Edward Snowden, US-amerikanischer CIA-Mitarbeiter, Whistleblower
1985: Lana Del Rey, US-amerikanische Sängerin
1986: Cheik Tioté, ivorischer Fußballspieler
1987: Pablo Barrera, mexikanischer Fußballspieler
1987: Nicolas Fettner, österreichischer Skispringer
1987: Sebastian Prödl, österreichischer Fußballspieler
1988: Beatrice Egli, Schweizer Schlagersängerin
1988: Nizar Khalfan, tansanischer Fußballspieler
1988: Vasko Ševaljević, montenegrinischer Handballspieler
1988: Isaac Vorsah, ghanaischer Fußballspieler
1988: Thaddeus Young, US-amerikanischer Basketballspieler
1989: Raheleh Asemani, belgisch-iranische Taekwondo-Sportlerin
1989: Christopher Lamb, US-amerikanischer Skispringer
1990: Estefanía Banini, argentinische Fußballspielerin
1990: Ričardas Berankis, litauischer Tennisspieler
1990: Miriam Gössner, deutsche Biathletin und Skilangläuferin
1990: François Moubandje, Schweizer Fussballspieler
1990: Knowledge Musona, simbabwischer Fußballspieler
1990: Sandra Perković, kroatische Diskuswerferin
1990: Katrin Schneider, deutsche Handballspielerin
1991: Mario Fernandes, deutscher Handballspieler
1991: Gaël Kakuta, französisch-kongolesischer Fußballspieler
1991: Luka Tankulic, deutsch-kroatischer Fußballspieler
1992: Max Schneider, US-amerikanischer Schauspieler, Tänzer, Model und Sänger
1997: Rebecca Black, US-amerikanische Sängerin
1998: Isabel Atkin, britische Freestyle-Skierin

ANZEIGE

Add Comment