Tageshoroskop

6. Mai

Berühmte Geburtstage am 6. Mai

Naomi Scott (MOVIE ACTRESS) 1993

Tony Blair (WORLD LEADER) 1953

George Clooney (MOVIE ACTOR) 1961

1951: Gerhard Gruber, österreichischer Stummfilmbegleiter am Klavier
1951: Ilja Seifert, deutscher Politiker, MdB
1952: Claudius Armbruster, deutscher Romanist
1952: Christian Clavier, französischer Schauspieler
1952: Gregg Henry, US-amerikanischer Schauspieler und Sänger
1952: Herbert Rusche, deutscher Politiker und Schwulenaktivist
1953: Adi Sprinkart, deutscher Politiker
1953: Alexander Strobele, österreichischer Schauspieler
1953: Graeme Souness, schottischer Fußballspieler und -trainer
1953: Klaus-Dieter Fritsche, deutscher Politiker, Geheimdienstkoordinator im Bundeskanzleramt
1953: Paul Rübig, österreichischer Politiker, MdEP
1953: Tomasz Tomaszewski, polnischer Fotograf
1953: Tony Blair, britischer Politiker und Premierminister
1954: Marcel Konrad, Schweizer Schriftsteller
1955: Antoni Gralak, polnischer Rock- und Jazztrompeter, Komponist und Musikproduzent
1955: John Hutton, britischer Politiker
1955: Ewald Pfleger, österreichischer Rockmusiker und Musikproduzent
1956: Barbara Krug, deutsche Leichtathletin, Olympiamedaillengewinnerin
1956: Roland Wieser, deutscher Leichtathlet, Olympiamedaillengewinner
1957: Gabriele Fograscher, deutsche Politikerin, MdB
1958: Tommy Byrne, irischer Autorennfahrer
1959: Didier Conrad, französischer Comiczeichner (Asterix)
1959: Georg Willi, österreichischer Politiker
1959: Oskar Prinz von Preußen, 37. Herrenmeister des Johanniterordens, Kaiserurenkel
1960: Ljudmila Andonowa, bulgarische Hochspringerin
1960: Anne Parillaud, französische Filmschauspielerin
1960: John Flansburgh, US-amerikanischer Musiker
1960: Thomas Steg, deutscher Journalist, stellvertretender Regierungssprecher
1960: Elisabeth Engstler, österreichische Fernsehmoderatorin und Sängerin
1961: George Clooney, US-amerikanischer Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent und Regisseur
1962: Tarek Assam, deutsch-ägyptischer Tänzer und Choreograf
1962: Andreas Köckeritz, deutscher Handballspieler und -trainer
1962: Mario Kummer, deutscher Radsportler
1962: Norbert Heisterkamp, deutscher Schauspieler
1963: Alessandra Ferri, italienische Balletttänzerin
1964: Andrea Chiesa, Schweizer Autorennfahrer
1964: Sabine Ludwigs, deutsche Autorin
1964: Franziska Pigulla, deutsche Schauspielerin, Nachrichten- und Synchronsprecherin
1964: Frédérique Vidal, französische Politikerin (parteilos) und amtierende Ministerin
1965: Leslie Hope, kanadische Schauspielerin
1965: Greg Poss, US-amerikanischer Eishockeytrainer
1965: Nathalie Stutzmann, französische Altistin
1967: Thomas Abratis, deutscher Nordischer Kombinierer
1967: Risto Laakkonen, finnischer Skispringer
1967: Robert Allan Floyd, US-amerikanischer Schauspieler
1967: Till Demtrøder, deutscher Schauspieler
1967: Christophe Pillon, Schweizer Autorennfahrer
1968: Torbjörn Arvidsson, schwedischer Fußballspieler
1970: Holger Höhne, deutscher Curlingspieler
1971: Chris Shiflett, US-amerikanischer Gitarrist
1971: Till Brönner, deutscher Komponist und Musiker
1972: Sébastien Amiez, französischer Skirennläufer
1972: Martin Brodeur, kanadischer Eishockeyspieler
1972: Peter Friedrich, deutscher Politiker
1972: Naoko Takahashi, japanische Leichtathletin, Olympiasiegerin
1973: Patrick Döring, deutscher Politiker, MdB
1977: Jon Conway, US-amerikanischer Fußballspieler
1977: René Münnich, deutscher Autorennfahrer, Rennstallbesitzer und Unternehmer
1977: Daniela Rath, deutsche Hochspringerin
1977: André Sá, brasilianischer Tennisspieler
1978: Riitta-Liisa Lassila, finnische Skilangläuferin
1979: Gerd Kanter, estnischer Leichtathlet
1980: Dimitrios Diamantidis, griechischer Basketballspieler
1980: Ricardo Oliveira, brasilianischer Fußballspieler
1980: Torsten Knabel, österreichischer Fußballspieler
1980: Wolke Hegenbarth, deutsche Schauspielerin
1981: Guglielmo Stendardo, italienischer Fußballspieler
1982: Marcel Ndjeng, deutscher Fußballspieler
1982: Jason Witten, US-amerikanischer American-Football-Spieler
1983: Dani Alves, brasilianischer Fußballspieler
1983: Ida Bjørndalen, norwegische Handballspielerin
1983: Thaye Dorje, 17. Karmapa
1983: Lisa Lavie, kanadische Sängerin
1983: Adrianne Palicki, US-amerikanische Schauspielerin
1983: Gabourey Sidibe, US-amerikanische Schauspielerin
1983: Alexander Thamm, deutscher Fußballspieler
1984: Chiara Costazza, italienische Skirennläuferin
1985: Sören Brandy, deutscher Fußballspieler
1985: Anouk Hoogendijk, niederländische Fußballspielerin
1985: Chris Paul, US-amerikanischer Basketballspieler
1985: Theresa Underberg, deutsche Schauspielerin und Hörspielsprecherin
1985: Alina Süggeler, deutsche Sängerin (Frida Gold)
1987: Moon Geun-young, südkoreanische Schauspielerin
1987: Andreas Hindelang, deutscher Fußballspieler
1987: Dries Mertens, belgischer Fußballspieler
1988: Ryan Anderson, US-amerikanischer Basketballspieler
1988: Alexis Ajinça, französischer Basketballspieler
1990: Christian Gytkjær, dänischer Fußballspieler
1991: Léa Rubio, französische Fußballspielerin
1992: Marie-Luise Herrmann, deutsche Fußballspielerin
1992: Jonas Valančiūnas, litauischer Basketballspieler
1993: Artun Akçakın, türkischer Fußballspieler
1993: Felix Franz, deutscher Leichtathlet
1993: Naomi Scott, britische Schauspielerin und Sängerin
1994: Sam Dekker, US-amerikanischer Basketballspieler
1994: Kevin Friesenbichler, österreichischer Fußballspieler
1994: Mateo Kovačić, kroatischer Fußballspieler
1995: Marko Pjaca, kroatischer Fußballspieler
1996: Dominic Scott Kay, US-amerikanischer Schauspieler, Filmregisseur, Drehbuchautor und Sänger
1998: Claud Adjapong, italienischer Fußballspieler

ANZEIGE

Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/6._Mai

Add Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.